Landesverband Sachsen-Anhalt

Reformationsjubiläum 2017!

img_0003Im Jahr 2017 jährt sich zum 500 mal der Thesenanschlag Martin Luthers an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg. Der Rummel der um dieses bedeutende Ereignis in der deutschen Geschichte gemacht wird ist enorm. 10 Jahre Vorbereitung, umfassende Investitionen an Stätten an welchen Luther wirkte, Veranstaltungen in Vorbereitung, Diskussionen, Kolloquien zum Thema und ein Rummel welcher seines Gleichen sucht, sind Zeugnis für …, ja für was eigentlich? Für einen gigantischen Jahrmarkt der Eitelkeiten und ein Festival des Konsums, wie es gegenwärtig den Anschein hat?

Aus aller Welt werden Gäste erwartet, die Investitionen sollen sich letztendlich rechnen, Bilder wurden gemalt, Plastiken gefertigt und restauriert, Bücher geschrieben und den üblichen Nippes wird es sicher reichlich geben. Zu fragen bleibt allerdings ob Luthers Wirken bei diesem Rummel nicht auf der Stecken bleibt?

Luther war ein Kind seiner Zeit, allerdings eins was entscheidenden Einfluss auf seine Umwelt genommen hat und geradezu revolutionär agierte. Dabei war er durchaus eine widersprüchliche Persönlichkeit, getriebener und treibender zugleich, aber da Widersprüche Triebkräfte sind, trieb er gesellschaftliche Entwicklung tüchtig voran.

Sicher wird Luther aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet, was er durchaus verdient hat und als Anerkenntnis seines Tuns kaum zu überbieten ist. Allerdings wird er auch missbraucht werden und das um so mehr, als er sich selbst nicht wehren kann. Und da Luther ein Wegbereiter der frühbürgerlichen Revolution in Deutschland war, er schuf die ideologische Grundlage für diese, wird er nach dem Sieg des Bürgertum, nach Errichtung des kapitalistischen Gesellschaftssystem, auch entsprechend vermarktet. Luther, ein Mensch dessen finanzielle Verhältnisse ungeordnet waren, welcher sich wenig darum kümmerte und später diesen Part gern seiner Frau überließ, soll heute Goldesel für so manches Geschäft werden. Auch aus diesem Grund ist es notwendig sich von verschiedener Seite Inhaltlich mit Luther auseinanderzusetzen, und Freidenker wären keine Freidenker, wenn sie dieses nicht tun würden. Da Luthers Wirkungsstätten auf dem Gebiet der heutigen Bundesländer Thüringen und Sachsen-Anhalt liegen, kann es als eine vorrangige Aufgabe dieser Landeverbände angesehen werden, sich dieses Themas anzunehmen.

So werden wir hier in loser Reihenfolge bis zum Reformationsjubiläum Beiträge zum Thema Frühbürgerliche Revolution in Deutschland veröffentlichen. 500 Jahre Reformationsjubiläum, … aber noch ein zweites Jubiläum wirft seine Schatten voraus, ein ebenfalls Welt veränderndes und so kann der Bogen gespannt werden, vom Reformationsjubiläum zur Oktoberrevolution in Russland 1917! Zwar ein anders Thema, allerdings historisch mit einander verbunden, viele Parallelen aufweisend!

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 27. Oktober 2016 um 02:47 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Aktuelles, Aufklärung, Gedanken zum Zeitgeschehen, Reformationsjubiläum 2017 abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

No comments yet.

Sorry, the comment form is closed at this time.

 

© Deutscher Freidenker-Verband e.V., Landesverband Sachsen-Anhalt, 2013 ~ Impressum