Deutscher Freidenker-Verband e.V., Landesverband Sachsen-Anhalt

Zum Ostermarsch 2016

Frieden und Friedensbewegung, der Friede ist bedroht und bundesdeutsche Politik ist nicht unschuldig daran. Mit den Folgen gegenwärtiger Kriege werden die Menschen in diesem Land immer intensiver und direkter konfrontiert, was die verschiedensten Gruppierungen auf den Plan ruft, welche politisches Kapital daraus zu ziehen suchen. Das derlei nicht ohne Erfolg ist, ist gut an den jüngsten Wahlergebnissen zu sehen. Ängste werden geschürt und instrumentalisiert, allerdings in erster Linie Ängste vor den Folgen gegenwärtiger Kriege, nicht vor den Kriegen selbst. Und […]

Weiterlesen

… nachdenken ist besser, Cui bono?

Transparenter Gegenstand einer Betrachtung, welcher sich mit organisierter Transparenz beschäftigt und deren Motivation und Funktion zu ergründen versucht. Wobei dieser Versuch durchaus gelingt, wenn sich mit dem gesamten Gegenstand der Betrachtung beschäftigt wird und nicht nur ein Teil des Textes Berücksichtigung findet. Letzteres ist auf einer Seite im Internet der Fall, auf welche ich dank der Mailingliste der Freidenker aufmerksam wurde. Auf der Seite selbst wird sich mit einem Text des Deutschen Freidenker-Verbandes auseinandergesetzt, wobei es den Anschein hat, dass […]

Weiterlesen

30 Monate Landesverband Sachsen/Anhalt

Jüngst, am 12.10.2015, konnte man im Feuilleton der jungen Welt wiederum lesen, das Land Sachsen/Anhalt sei 1945 künstlich geschaffen worden und habe keinen historischen Vorläufer. Das sieht das Standardwerk „Historische Stätten in Sachsen/Anhalt“ anders. Dort wird, vereinfacht ausgedrückt, gesagt, Sachsen/Anhalt sei der nördliche, nach 551 von den Sachsen besetzte Teil des alten Thüringer-Reiches. („Thüringen“ ist der von den Franken besetzte Teil.) Die klassische Freidenkerbewegung in unserem Raum hatte sich mit dieser Epoche eher weniger befaßt. Einen großen Teil derjenigen, die […]

Weiterlesen

Die Indianer Nordamerikas -die Geschichte eines Völkermordes-

Nach der anfangs noch langsamen aber nachhaltigen Besiedlung der nordamerikanischen Küstengebiete durch Engländer, Holländer und Franzosen wurde nach der Unanhängigkeit der USA die Eroberung des Westens (westlich der Appalachen) in Angriff genommen. Dabei wurden immer wieder auch „biologische“ Waffen eingesetzt. Die von der Regierung beauftragten Agenten lieferten gerne auch mal mit Pocken verseuchte Decken aus den Pest-Häusern der Küstenstädte und ganze Stämme wurden mangels natürlichen Immunschutzes ausgerottet. Erinnern wir uns an die Zeit vor der Unanhängigkeit. 1756 im großen Krieg […]

Weiterlesen

Suggestion ist alles, … ?

Suggestion ist alles, insbesondere wenn es um die Verbreitung von Illusionen geht! Fraglich ob über bestimmte Aussagen weiter nachgedacht wird? So kommt manche Aussage heute gelegentlich als allgemeine Floskel daher, über welche leider nicht nachgedacht. In jedem Fall taugen Aussagen um Illusionen zu wecken, die Illusion von Entscheidungsfreiheit zum Beispiel. „1000 Plätze und erst 100 Meldungen“ ist ein Beitrag in der MZ von heute (6.6.2015) überschrieben, um den „Tag der Berufe“ geht es und „40 Firmen gewähren Einblick in (ihre) […]

Weiterlesen

Dresden – Paris und zurück

Freidenker-Brief Nr. 1/2015 v. 9. Januar 2015 Dresden – Paris und zurück Der kaltblütige Mord in Paris hat weltweit Trauer ausgelöst. Die Geschwindigkeit allerdings, mit der Politik und Medien bereits die Motive der Mörder kennen, bevor sie die Mörder kennen, geschweige denn Ermittlungen begonnen hätten, muss sehr verwundern. Die schnelle Deutung und Schuldzuweisung könnte auf hellseherischen Fähigkeiten beruhen, oder einem schon existierenden ‚Drehbuch‘. Nach der fixen Schuldzuweisung an Muslime und den Islam verblüfft als Nächstes, dass die selben Politiker und […]

Weiterlesen
1 21 22 23 24 25 26